• Allgemein

Adventskalender: 7. Erich Zimmermann

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

You may also like...

2 Responses

  1. Fiona sagt:

    Das Herzchen ist nett, aber so einen Totenkopfring müsste ich nicht haben. So was gab es doch schon in den 1930er bis 1940er-Jahre. Gruselig. Schick ist dagegen der Brillantring mit den vier Krappen. Wenn sie halten, ist doch alles gut.

    • Zimmermann sagt:

      ja, der tot und das schöne ist auch in leben nah beisammen – auch wenn man nur das schöne sehen möchte soll man nie vergessen, dass die vergänlichkeit stärker ist als alle materiellen güter dieser welt.

      übrigens: die krappen halten gut . . .