Marc by Marc Jacobs: Eine gelungene Täuschung

Als Erweiterung der Linie Henry stellt Marc by Marc Jacobs in diesem Herbst die Kollektion Trompe Henry vor. Der Name der Kollektion leitet sich vom französischen Begriff „Trompe l’Oeil“ ab, was sich mit „Betrüge das Auge“ übersetzen lässt. In der Kunstwelt wird damit eine bestimmte Art der optischen Täuschung beschrieben, die mittels geschickter perspektivischer Darstellung eine nicht vorhandene Räumlichkeit vortäuscht. Im Falle der neuen Uhrenmodelle liegt diese Täuschung beispielsweise in Details, die in einer 3-D-Optik erscheinen.

In dezenter Schwarz-Weiß-Optik oder in auffälligen Modefarben erhältlich: Trompe Henry von Marc by Jacobs

Zudem wirken die Zahlen, die freiliegenden Nähte und die Gehäuseakzente, als wenn sie mit einem Füllhalter von Hand gezeichnet wären. Die übergroßen, leuchtend bunten Armbänder in knalligem Pink und Violett heben zudem den fröhlichen und spielerischen Charakter der Kollektion hervor. Die Preise der Uhren beginnen bei 179 Euro.

 

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …