Carl F. Bucherer: Goldtaucher

Zugegeben: Es dauert noch ein paar Tage, bis die Tauchsaison beginnt. Nichtsdestotrotz ist es bereits Zeit, sich nach neuen horologischen Begleitern für die nächsten Abstiege in Neptuns Reich umzusehen. Wer sich dabei für die neue Variante der Patravi ScubaTec von Carl F. Bucherer entscheidet tut zudem gut daran, bereits jetzt sein Budget genau zu planen. Denn die Top-Version der 2014 vorgestellten Kollektion wird im Bereich von 23 700 Euro kosten – zumindest wird dieser Preis in der Schweiz ausgerufen. Einen exakten Preis für Deutschland liefern wir nach der Rückkehr von der Baselworld nach.

Die Patravi ScubaTec ist eine ebenso wunderschön gestaltete wie technisch hochstehende Uhr. Denn trotz aller technisch-sportlichen Attribute – wie eine einseitig drehbaren Lünette aus Rotgold und Keramik mit bemerkenswert großen, also gut ablesbaren, Ziffern, einem Heliumauslassventil, Kronenschutz aus Titan, einer Taucherverlängerung der Rotgoldschließe oder einem Kautschukband – die Patravi ScubaTec lässt sich bedenkenlos auch zum Anzug tragen. Bei einem Durchmesser von 44,6 Millimetern und einer Höhe von 13,45 Millimetern sollte man dabei aber ein Hemd mit ausreichend weiter Manschette wählen.

Carl F. Bucherer_Patravi ScubaTec_00_10632_22_33_01_PR_03

Beim Heliumventil wirde Titan als Werkstoff gewählt.

Beim Zifferblattdesign haben sich die Gestalter ganz unzweifelhaft vom leichten Wellengang am Meer inspirieren lassen. Leuchtzeiger und -ziffern sorgen hier für eine gute Ablesbarkeit in den dunklen Meeresabgründen, die übrigens reich rechnerisch 500 Meter betragen dürfen.

Der Gehäuseboden besteht aus geschwärztem Titan und ist mit zwei stilisierten Rochen verziert, den Signet der Organisation Manta Trust, die sich für den Schutz und die Erforschung der majestätischen Meerestiere einsetzt. Carl F. Bucherer unterstützt dieses Engagement und hat die Patenschaft zweier Rochen übernommen.

Im Innern arbeitet das chronometerzertifizierte Automatikkaliber CFB 1950.1, das auf einem Sellita-Werk basiert.

Sollte die Rotgold-Variante das Budget für den Tauchurlaub dann doch sprengen, kann übrigens auch auf diverse andere Varianten der Patravi ScubaTec zurückgreifen. Diese beginnen bereits bei knapp 5200 Euro.

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …