Feines Band der Beziehung – Trauringe aus Platin

Zuerst kommt Freundschaft, dann Vertrautheit und dann kommt die Liebe. Immer mehr Menschen entscheiden sich wieder für die Ehe als Institution und Zeichen ihrer Liebe. Und was gibt es schöneres als diese Liebe für die Ewigkeit festzuhalten und zu einem Bund zu vereinen? Um diesen Bund sichtbar zu machen, gibt es kein schöneres und kostbareres Zeichen als den Trauring. Die Bedeutung dieses Rings geht weit über die Erinnerungen an ein rauschendes Hochzeitsfest hinaus. Wer einen Trauring aussucht, investiert in bleibende Werte. Denn dieser trägt den Höhepunkt des Hochzeitsfestes selbst in sich – für immer. Der Ringtausch besiegelt den Bund der Ehe, er steht im Zentrum der Feier. Keine noch so romantische Kutschfahrt, keine noch so ausladende Hochzeitstorte und kein noch so langes Video erreichen die Intensität dieser Erfahrung.



Der Trauring ist heute kein Statussymbol, er ist Ausdruck von Gefühlen. Deshalb gibt es in den aktuellen Platinkollektionen neben breiteren Modellen auch zarte, filigrane Ringdesigns. „Die neuen Designs werden schmaler und feiner„, bestätigt Sandro Erl, Geschäftsführer der Schweizer Manufaktur Furrer-Jacot. Und bei der Gestaltung gilt: Brillanten, die häufig für Damenringe gewählt werden, kommen besser zur Geltung, wenn sie auf einem schmalen Ring schillern. Und mit Platin wählt man auch ein Stück Ewigkeit: Geboren in den Tiefen der Erde, gehoben aus Tonnen von Gestein und aufbereitet bis zur beinahe völligen Reinheit, ist Platin das wohl außergewöhnlichste aller Edelmetalle. Weltweit ist Platin 30-mal seltener als Gold. Platinschmuck besteht zu 95 Prozent aus Platin, dokumentiert im Prägestempel „Pt 950“. Das verleiht ihnen ihre einmaligen Trageeigenschaften: Sie werden nicht stumpf, ihr natürliches Weiß glänzt für immer, sie sind besonders hautverträglich und ihre Widerstandsfähigkeit macht sie zum idealen Begleiter im täglichen Leben.

Titelbild: Platin-Trauringe „Niessing Hammerschlag Linea”, Pt 950, mattes Finish. Platincollier „Niessing Mobile Magnum”, Pt 950, mattes Finish. Niessing Manufaktur, Vreden


Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …