Angezeigt: 13 - 24 von 505 ERGEBNISSEN

Richard Hans Becker: New Purple

Die purpurfarbenen Edelsteine aus der Kollektion New Purple von Richard Hans Becker profan als lila zu bezeichnen, wäre ein kleiner Frevel. Der außergewöhnliche und intensive Farbton der Steine schimmert in zarten Beerennuancen, ohne allzu sehr ins Pink abzurutschen und ist – möchte man die Farbzusammensetzung beschreiben – am Ende doch mehr den Blau- als den Rottönen zuzuordnen.

Was auf den Bildern schon eindrucksvoll eingefangen ist, überzeugt in natura noch viel stärker: Mit jeder Bewegung ändert der Granat in der extrem seltenen Farbgebung seine Ausdruckskraft. Ein Vergleich mit anderen Edelsteinen? Zwecklos, denn: „Das besondere an diesen Steinen ist die nie vorher dagewesene Purple.“, schwärmt Birgit Becker.

Die außergewöhnlichen Granate mit intensiver Leuchtkraft wurden in Cantandica / Moçambique entdeckt. Die Öffentlichkeit durfte sie erstmals im Sommer 2015 in Las Vegas bestaunen. Ein amerikanischer Schleifer zeigte den ersten Stein mit 3,87 ct. in Antikform. Später stellte ein anderer Schleifer einen zweiten Stein mit 5,86 ct. vor. Wie viele Edelsteine dieser Art existieren und gefunden werden, ist ungewiss.

Die meisten Steine haben Größen von ein bis zwei Carat und werden deshalb eher in kleineren Schmuckstücken verarbeitet. Nur ein paar wenige Topqualitäten erreichen zwei bis fünf Carat. Richard Hans Becker konnte sich einige der magisch leuchtenden New-Purple-Steine sichern und hat sie in zeitlos-klassischen Schmuck verwandelt. Zu finden sind sie in den Kollektionen „Vintage“, „Triple“ und „JustSimple petit“.

Die Begeisterung für den besonderen Stein ist nicht nur Birgit Becker anzumerken, sondern geht auch auf die Kunden über. Spätestens dann, wenn man ein Schmuckstück mit New-Purple-Granat in den Händen hält, ist man von seiner Eleganz und Schönheit gefangen – wir haben es ausprobiert 😉

Richard Hans Becker: Schmuck Vintage mit New Purple Granaten
Richard Hans Becker: Schmuck Vintage mit New Purple Granaten

Fotos: Richard Hans Becker

Schmucke Ideen für den Muttertag

Wenn auch vieles im Leben ungewiss ist, eines ist uns immer sicher: die Liebe unserer Mütter! Diese besondere Liebe lässt sich auf verschiedenste Art und Weise umschreiben: bedingungslos, unendlich und allgegenwärtig. Darum soll dieses Jahr das Geschenk zum Muttertag ebenfalls beständig sein. Was würde sich da besser eignen als Schmuck? Beim täglichen Blick in den Spiegel erinnern die Schmuckstücke an die Bewunderung und Dankbarkeit, welche den Müttern Tag für Tag entgegen gebracht wird! Unsere kleine Auswahl soll euch zur Inspiration dienen, damit dieser Muttertag unvergesslich wird!

Brigitte Adolph Set Daphne in GG750

Mutti ist spitze- Dieses Gefühl kann am besten durch den Spitzenschmuck von Brigitte Adolph zum Ausdruck gebracht werden. Die besondere Wertschätzung für unsere Mütter nimmt jedes Jahr im Mai neue Formen an. Statt Blumen und Schokolade könnte an diesem Muttertag das Set Daphne einen bleibenden Eindruck hinterlassen und Mutti jeden Tag erneut ein Lächeln auf die Lippen zaubern!

 

GMK Infinite Love in GG375

Unzertrennliche Verbindung Infinite Love: so heißt die neue Kollektion von Guido Maria Kretschmer für Christ mit diesem wunderschönen Collier, welches die ewige Liebe zur Mutter reflektiert. Die verschlungenen Herzen senden eine Botschaft der bedingungslosen Zuneigung, die zum Muttertag gerade richtig kommt!

 

Ring Calla in RG750 mit 0,25ct Diamant

Mutter’s Augen funklen lassen- Das geht auf stilvolle Weise mit dem Schmuck von Cardillac. Egal ob Perlen oder Diamanten, Cardillac bietet für jeden Geschmack das richtige Schmuckstück. Der zertifizierte Diamant des Calla Ringes spiegelt die einzigartige Liebe zur Mutter perfekt wider und erstrahlt jeden Tag neu!

 

 

Bilder: (c) Hersteller / Titelbild: Guido Maria Kretschmer by CHRIST

Bron: Nord trifft Süd – schmucke Top Stories mit Urlaubsflair

Wir haben uns die neue Kollektion von Bron angesehen, einer luxuriösen Schmuckmarke aus Holland – und fühlten uns gleich ans Meer versetzt! Warme Goldtöne, frisches Grün und sommerliches Meeresblau mit leichten Violettnuancen laden zum funkelndem Auftakt in die Frühjahr-Sommer-Saison ein. Die eleganten Ringkombinationen tragen exotische Namen wie „Brasil“ und „Sri Lanka“ oder erinnern als „Spring Water“ an sprudelnde Quellen.

Bron verbindet Elemente des nordischen, klaren Designs mit der Lebensfreude und Farbenvielfalt des Südens und trifft damit eine große Geschmacksbreite. Im Mittelpunkt stehen Ringe, die nach Belieben miteinander kombiniert werden können und so an Opulenz gewinnen. Passende Armbänder, Ketten und Ohrringe komplettieren den Look. Alle Stücke werden in Gold gefertigt. Für bezaubernde Highlights sorgen vor allem Farbedelsteine, aber auch Perlen und Diamanten.

Zur Inspiration für individuelle Kombinationen stellt Bron Vorschläge in Form von Top Stories zusammen. Zu den oben erwähnten Stories in frischen Blau- und Grüntönen gesellen sich – passend zu den Modethemen des Sommers – die Ensembles „Tangerine Tree“ mit verführerischen orangefarbenen Spessartingranaten, „Bollywood Bold“ mit grasgrünen, kanariengelben und knallpinken Edelsteinen, aber auch dezente Ringsolisten mit breiteren Ringschienen wie „Piccolo“ für den kleinen Finger und „Solar Signature“ mit sanft schimmernden Cabochons.

Bron: Spring Water Ringe in Roségold mit Tansanti, Peridot, Turmalin, Diamanten
Bron: Spring Water
Ringe in Roségold mit Tansanit, Peridot, Turmalin, Diamanten
Bron: Sri Lanka. Ringe in Rosé- und Gelbgold mit Tansanit, Ceylon Saphir, Peridot, Diamanten
Bron: Sri Lanka. Ringe in Rosé- und Gelbgold mit Tansanit, Ceylon Saphir, Peridot, Diamanten
Bron: Brasil. Ringe in Gelb- und Roségold mit gelbem Turmalin, Saphir, Ceylon Saphir, Peridot, Tansanit, Diamanten
Bron: Brasil. Ringe in Gelb- und Roségold mit gelbem Turmalin, Saphir, Ceylon Saphir, Peridot, Tansanit, Diamanten

 

Produktbilder: Bron
Titelbild: Bron – Ring Brasil; JR – Strand von Zandvoort, NL

Heideman: Gravuren nach Maß

Anhänger Personalis CZ mit Swarovski Zirkonia Edelstahl teilweise Gelbgold PVD beschichtet
Anhänger Personalis CZ mit Swarovski Zirkonia Edelstahl teilweise Gelbgold PVD beschichtet

Sie sind Experten in Sachen Gravuren: Die junge und innovative Edelstahlschmuckmarke Heideman hat nicht nur ein umfangreiches Portfolio an modernem Schmuck – in Stahl, schwarz oder Gold PVD beschichtet und besetzt mit funkelnden Swarovski-Zirkonia oder schimmernden Swarovski-Perlen -, sondern ist auch besonders stolz auf die individuellen Gravuren. Ob persönliche Daten oder Lebensmantra, wichtige Ereignisse, Fingerprint, die eigene Handschrift oder ein verpuzzelter Name mit Keramikakzenten, ob Laser-, Mikro- und Tiefengravur – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Einfach Entwurf an Heideman senden und Wunschschmuckstück wählen, schon wird das ganz persönliche Edelstahlschmuckstück gefertigt. Seit diesem Jahr können das nicht nur Ringe oder Armbänder sein, sondern auch Kettenanhänger sind möglich. Zur Auswahl stehen verschiedene Formen, zum Teil mit Goldbeschichtung und Swarovski-Zirkonia. Übrigens: Eva-Maria und Jan Heideman sind ganz unkompliziert, wenn es um die Umsetzung der Wunschgravur geht. Sie haben auch schon ein Tattoo in einen Anhänger graviert, das als Foto vom entblößten Rücken per What’s App geschickt wurde…

Foto: Heideman

Johann Kaiser: Edler Vintage-Style

Johann Kaiser 928491_028493Johann Kaiser lässt die Romantik der 1950er und 1960er Jahre aufleben und präsentiert unter dem Thema Vintage Retro Style schmale Partnerringe in eleganten Designs. Diese zeigen sich sowohl in klassisch-dezenter Ausrichtung als auch verspielt oder glamourös. Als Trend für 2016 zeichnen sich opulente Blumendekore ab, die den schmalen Damenring aus Gelbgold schmücken, während der Herrenring sich ganz schlicht im Hintergrund hält. Die aufwändigen Verzierungen heben ersteren als Schmuckring hervor. Prachtvoll und glamourös zeigt sich ein Ringset in Weißgold, bestehend aus einem Brillantsolitaire mit handziselierter Oberfläche und einem funkelnden Beisteckring mit Diamanten von 1,46 ct. Doch auch klassisches Understatement ist zu haben. Elegant und zurückhaltend, nur mir pointierter Verzierung ausgestattet, zeigen sich Partnerringe in Weißgold mit Millegriffe-Fassung. Die neuen Modelle kommen vor allem beim jüngeren Publikum gut an und zeigen, dass der Wunsch nach schmalen Designs die besondere Gestaltung nicht in den Hintergrund drängt.
Fotos: Ringmanufaktur Johann Kaiser

Brigitte Adolph: Boho de luxe

Foto Felix Matthies, Haar Make-up Katharina Jasinski, Model Pinar - MD-Management, Blumen Graaf, Kleid Elbbraut Hamburg, Styling Roma Matthäi
Foto Felix Matthies, Haar Make-up Katharina Jasinski, Model Pinar – MD-Management, Blumen Graaf, Kleid Elbbraut Hamburg, Styling Roma Matthäi

Ein bisschen Hippie, ein bisschen Ethno – und ganz viel Spitze: Die neuen Schmuckstücke von Brigitte Adolph spielen mit den aktuellen Trends und zeigen sich im angesagten Bohostyle. Oversize-Ohrringe mit orientalisch anmutenden Ornamenten, coole Knucklerings im Spitzenlook und extravagante Slavebracelets – das sind Armbänder, die über den Handrücken mit einem Ring verbunden sind – verleihen der eleganten Kollektionen einen Hauch 70s-Feeling. Zentrales Wiedererkennungsmerkmal ist die Illusion von zarter Spitze, die mittels Gold und Silber handwerklich perfekt umgesetzt wird. Wie – das mag die Designerin nicht gern verraten. Ein bisschen Geheimnis muss schließlich sein! Ganz und gar kein Geheimnis ist die faszinierende Ausstrahlung der Stücke, mit denen Brigitte Adolph in diesem Jahr ganz besonders am Puls der Zeit ist.

Fotos: Brigitte Adolph

Bastian: Limitierter Statementschmuck

Bastian Lilith DetailDas Schmuckhighlight Lilith von Bastian ist ein echter Hingucker. Designerin Lina Lundberg kreierte für Bastian ein atemberaubendes Collier und Armband, in dem sich zahlreiche Perlen in geschwungenen Bahnen elegant aneinander reihen. Auf der Inhorgenta wurden wir am vergangenen Wochenende nach unserer Schätzung gefragt, wie viele der kleinen weißen, von Hand aufgefädelten Perlen das Collier umfasst. Na, was meint ihr? Wir lagen mit 300 Stück ein wenig unter der richtigen Zahl. Habt ihr eure Schätzung nach dieser Information jetzt korrigiert? Bevor wir die richtige Anzahl verraten, erzählen wir euch noch schnell, dass es Lilith in limitierter Auflage von weniger als 50 Stück und nur bei ausgewählten Juwelieren geben wird. Der Statementschmuck liegt preislich auch höher als die reguläre Bastian-Kollektion – aber hey, schließlich tragt ihr damit auch ein ganz besonderes Stück! Aber jetzt zur Auflösung: Vierhundertfünfzig Perlen sind es, die im Collier verführerisch schimmern. Wenn ihr nachzählen wollt, schaut doch mal, ob euer Bastianhändler eins der begehrten Schmuckstücke im Schaufenster hat…

Fotos: Bastian