Jaeger-LeCoultre setzt auf Rot

Vor über 80 Jahren hat Jaeger-LeCoultre das erste Modell der Reverso präsentiert. Längst gehört die Uhr mit dem aufwändigen Wendegehäuse zu den Ikonen der Uhrengeschichte.

Grande Reverso 1931 Rouge

An die Anfangszeit dieser Historie erinnert in diesem Jahr die Grande Reverso 1931 Rouge. Sie ist eine Hommage an eine historische Reverso, die besonders selten und bei Sammlern daher begehrt ist. Das rote Zifferblatt war in den 1930er-Jahren vor allem bei Künstlern und Intellektuellen beliebt, die mit der auffälligen Farbe ihren Dandyismus und ihre ungezwungene Freiheit des Stils unterstreichen wollten.

Die Grande Reverso 1931 Rouge nimmt diese roten Zifferblätter der neu auf.Typisch für die frühen Modelle der Reverso war, dass auf dem Zifferblatt allein der Modellname stand, der Markenname dagegen fehlte. Auch dieses Detail wurde beim neuen Reverso-Modell aufgegriffen

Das neue Modell ist gegenüber dem Original deutlich gewachsen und hat nun ein Edelstahlgehäuse mit den Maßen 27,5 mal 46 Millimetern. In dessen Innern arbeitet das bewährte Manufakturkaliber 822 mit Handaufzug. Die rote Reverso ist für 7100 Euro erhältlich.

 

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …