Perlenwoche: Ausstellung – Schaumgeboren und sagenumwoben

Anhänger mit fliegendem Amor
Perlen, Diamanten, Rubine, Email, Gold Deutschland oder Niederlande um 1600 Albion Art Collection

Viele Mythen und Geschichten ranken sich um die Perle, stand sie doch einerseits für zügellose Luxussucht, andererseits für die Reinheit Mariens. Von der Antike bis in die jüngste Zeit sind Perlen aus dem Schmuck nicht wegzudenken. Bereits im Altertum wurde im persischen Golf nach Muschelvorkommen mit bester Perlenqualität gefischt. Mit der Eroberung Persiens durch Alexander den Großen gelangten sie schliesslich auch nach Europa.

Zum Abschluss unserer Perlenwoche im Jewelblog möchten wir euch noch auf eine Ausstellung aufmerksam machen! Vom 26. Oktober 2012 bis einschliesslich 27. Januar 2013 findet unter dem Namen „Schaumgeboren und sagenumwoben“ eine umfassende Ausstellung im Reuchlinhaus des Schmuckmuseum Pforzheim statt. Historische und aktuelle Beispiele zeigen Vielfalt und Kunstfertigkeit der Verwendung von Perlen im Schmuck.

Ausstellungsdauer:26. Oktober 2012 bis 27. Januar 2013
Eröffnung:Donnerstag, 25. Oktober 2012, 19 Uhr Musikalisch umrahmt vom Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim mit Kostproben
aus dem Konzert »Perlen der Romantik«
Öffnungszeiten:Di bis So und feiertags 10 bis 17 Uhr
Außer Heiligabend und Silvester

Weitere Informationen: Schmuckmuseum Pforzheim

Bilder: Schmuckmuseum Pforzheim

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …