Schöne(r) Lügen mit Dyrberg/Kern

Kennt ihr noch den Song Little lies von Fleetwood Mac? „Tell me lies, tell me sweet little lies…“ Vermutlich haben Gitte Dyrberg und Henning Kern alias Dyrberg/Kern genau dieses Lied im Kopf gehabt, als sie die neue Frühjahr-Sommerkollektion 2014 entwarfen, denn warum sollten sie sie sonst „Sweet little lies“ nennen? Weil es sich um Modeschmuck handelt, in dem große Kristalle anstelle von Edelsteinen funkeln? Weil nicht alles Gold und Silber ist, das glänzt? Oder einfach weil es die kleinen Notlügen sind, die das Leben versüßen und schöner machen und dabei sogar andere schützen können?

Keine Mogelpackung, sondern einfach nur modischer Schmuck, der nicht wirklich vorgaukelt, etwas anderes sein zu wollen als ein fröhliches Modestatement – das sind die Neuheiten der dänischen Marke mit Hauptsitz in Copenhagen. Eyecatcher der Kollektion sind auffallende Colliers mit opulentem Besatz, große Gliederketten für Hals und Arm, Münzanhänger und -siegelringe in verschiedenen Währungen und knallige Farbakzente in Form von Leder und Kristallen. Mal rockig, mal fröhlich-frech oder glamourös und elegant – die handgearbeiteten „Sweet little lies“ von Dyrberg/Kern sind vor allem eins: glitzernde Fashionstatements mit Charme!

Fotos: Hersteller

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …