Skagen: Red Dot, die dritte

Mit der Linie 234 wurde die dritte Skagen-Uhr in Folge mit dem Red Dot ausgezeichnet

Zum dritten Mal in Folge hat eine Uhrenlinie von Skagen den renommierten Red-Dot-Designpreis gewonnen. Dieses Jahr hat die Jury die Linie 234 mit dem Preis für höchste Designqualität ausgezeichnet. Die Serie zeichnet sich durch ein Titangehäuse mit 42 Millimeter Durchmesser aus. Sportliche Akzente setzten Karbonelemente auf Zifferblatt und Lünette. Die skandinavischen Gestalter haben die Linie mit fluoreszierenden Stabindizes, einem farbigen Sekundenzeiger und einem kreisrunden Datumsfenster für ihre Verhältnisse fast schon barocke Dekorationen gegeben. Dennoch ist es gelungen, den sachlichen Charakter der Skagen-Uhren beizubehalten.

Die Linie 234 ist in drei Varianten erhältlich, die zwischen 149 und 169 Euro kosten.

 

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …