Formel 1: Rolex statt Hublot

Ablösung: Ab der Saison 2013 wird Rolex als Zeitnehmer für die Formel 1 fungieren und damit Hublot ersetzen

Nach Informationen des Portals gpupdate.com wird Rolex bereits ab der kommenden Saison Hublot als offizieller Zeitnehmer in der Formel 1 ersetzen. Rolex wird seine Präsenz zudem in Form von Werbung am Streckenrand zeigen. „Ohne Frage ist Rolex ein Wunschpartner für ein globales Sportereignis wie die Formel 1“, betonte Bernie Ecclestone, CEO der Formel-1-Holding SLEC, in einer ersten Stellungnahme. Das Motorsportengagement von Rolex reicht bis in die 1930er-Jahre zurück. Seit 2001 ist die Genfer Uhrenmarke auch offizieller Zeitnehmer der 24 Stunden von Le Mans. Hublot war seit Anfang 2010 offizieller Zeitnehmer der Formel 1 und hat in diesem Rahmen einige Uhren-Sondereditionen präsentiert.

Foto: Ryan Bayona
Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …