Chronoswiss geht in die Schweiz

Gerüchte über einen neuen Investor bei Chronoswiss gab es schon seit Anfang letzten Jahres. Nun ist es bestätigt: Die von Gerd-Rüdiger Lang in München gegründete Marke ist verkauft. Nach Auskunft des Unternehmens, gebe es eine Übereinkunft zwischen der bisherigen Eigentümerfamilie Lang und einer Unternehmerfamilie aus der Schweiz. Die bisher namentlich nicht genannte Unternehmerfamilie möchte das Unternehmen im Sinne von Gerd-Rüdiger Lang fortführen.

Hat sein Lebenswerk verkauft: Gerd-Rüdiger Lang

„Mit neuem Schwung und frischem Kapital kann das Team auch unter neuer Führung auf der großen Tradition von Chronoswiss aufbauen“, betonte Chronoswiss in einer Presseerklärung. Unternehmensgründer Lang hatte sich Mitte letzten Jahres aus dem aktiven Tagesgeschäft zurückgezogen und die Geschäftsführung an Sigrun Schillings-Heinen und Karlo Josef Burgmayer abgegeben.

Mit dem Verkauf der Marke soll auch der Hauptsitz des Unternehmens in die Schweiz wechseln. Der Produktionsstandort in Karlsfeld wird aber mit sämtlichen Mitarbeitern übernommen. Wie Chronoswiss mitteilte, werden im Augenblick alle rechtlichen Schritte vorbereitet, damit die Durchführung des Verkaufs in den nächsten Wochen abgeschlossen werden kann.

 

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …