Gucci liebt Britt

Passend zum Valentinstag erweitert Gucci die LoveBritt Collection mit neuen Schmuckstücken. Roséfarbene Opale entfalten in poliertem Sterlingsilber ihren sanften Schimmer und erinnern an das zarte Erröten frisch verliebter Mädchen. Das Britt Motiv wurde 1969 von Gucci eingeführt und ist eine Hommage an die schwedische Schauspielerin Britt Ekland. Merkmal sind die beiden ineinandergreifenden „G“s, die den Namen des Gründers Guccio Gucci kennzeichnen. In den neuen Modellen der LoveBritt Collection interpretiert Creative Director Frida Giannini das Symbol neu, in dem sie Opale in das zu einem Herz geformte Logo einsetzt. Die schimmernden Schmucksteine wählte sie nicht nur wegen ihrer Farbe, sondern auch Bedeutung aus: Opale stehen für die Liebe, für Hoffnung, Treue und Wahrhaftigkeit.


Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …