Eine Rose ist eine Rose…? – ist Schmuck!

Dem Satz „Rose is a rose is a rose is a rose“ der amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein ist kaum etwas hinzuzufügen, wenn es nicht um Schmuck geht. Sobald Rosen jedoch in Verbindung mit feinen Preziosen gebracht werden, entfalten sie ihre Symbolkraft, die sogar über die Liebe hinausgeht. Rosen stehen für Romantik, für Zartheit und Femininität. Sie sind zerbrechlich und stark zugleich, denn sie haben Dornen, um sich zu wehren. Rosen geben Schmuck eine weiche Farbe: als warmer Roséton im Gold, als leichtes Pink in Edelsteinen, als kräftiger Farbtupfer in lackierten oder emaillierten Oberflächen.

Im Schmuck von Al Coro ist eine Rose deshalb nicht nur eine Rose, sondern Symbol und Farbstatement zugleich. Amori heißt die Ringkombination, die kleine Schätze in 18 kt. Rosé-, Weiß- oder Gelbgold bereit hält. Diamanten und Farbedelsteine verleihen jedem Ring einen eigenen Charakter. Ob rosenzart, feurig oder beruhigend blau –  die Ringe lassen sich miteinander kombinieren und können mit passendem Ohrschmuck und schmeichelnden Colliers ergänzt werden. Für die lauen Sommernächte in trauter Zweisamkeit gibt es jedoch nur eine Farbe: die der Rose. In den Amori-Ringen in der harmonischen Kombination von pinkfarbenen Saphiren in Roségold 750, im Cocktailring im Farbspiel der untergehenden Sonne als Reigen von 124 pinkfarbenen Saphiren und 38 funkelnden Brillanten um einen violetten Amethysten.

Fotos: Hersteller

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …