Tradition und Moderne bei Hunke Trauringe in Ludwigsburg

Dem traditionsreichen Trauringgeschäft im Herzen Ludwigsburgs ein zeitgemäßes Gesicht zu verleihen – das war das Ziel der Neugestaltung von Hunke Trauringe. Der alteingesessene Familienbetrieb führt exklusiven Schmuck und hochwertige Silberwaren. Mit der Umgestaltung erhielt das in der Fußgängerzone gelegene Ladenlokal eine Atmosphäre, die einem Trauringstudio angemessen ist.

Die farbliche Reduzierung auf Schwarz und Weiß stellt in Kombination mit der Akzentfarbe Gold die „Bühne“ für die präsentierten Schmuckstücke. Die neue, großzügigere Platzierung im Ladeninnern und im Schaufenster, sowie die gezielt eingesetzte Objektbeleuchtung setzen die Schmuckwaren ins rechte Licht. Die glänzend schwarzen Antikmöbel wurden aus dem Ladenbestand beibehalten und durch geradliniges Mobiliar in Weiß ergänzt. Designstatements wie der imposante Leuchter von Marcel Wanders sowie auch der räumliche Umgang mit Illustrationen setzen völlig neue Akzente. Sie interpretieren Altbekanntes neu und schlagen so die Brücke zwischen Tradition und Moderne.

Die großflächigen Grafiken auf Flächenvorhängen und in den Schrankvitrinen illustrieren stimmungsvoll das Thema Trauringe und bilden den gestalterischen Rahmen für den Schmuck. Die transluzenten Flächenvorhänge separieren die Beratungstische vom vorderen Ladenbereich, und schaffen eine persönliche, ruhige Atmosphäre. Die beiden raumhohen Spiegel an der Rückwand des Ladenlokals gewährleisten wiederum den Blickkontakt vom Beratungsbereich zum Eingang und lassen den kompakten Raum edel und großzügig erscheinen.

Quelle/Foto: openPR

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …