Luxus für das iPhone

Aloisson iPhone Princess Plus <br> Bild: Aloisson

Aloisson iPhone Princess Plus Bild: Aloisson

Die Firma G 100 G aus München, mit den beiden Jungdesignern und Gründern Gerrit Guggenberger und Martin Gadalla, haben eine Handyschale für das Apple iPhone 3G konstruiert. Das Unikat ist in Gold 750 gehalten und  glänzt mit ca. 600 Brillanten. Die mindestens 77.777 Euro teure Schale kann je nach Kundenwunsch individualisiert werden. Für 25.000 Euro bekommt man von der Firma Goldstriker ein von Stuart Hughes in Rose Gold veredeltes iPhone mit 53 pinken Diamanten. Wer ein wenig mehr ausgeben möchte, bekommt für den Preis von 120.000 Euro das Apple iPhone Princess Plus des Juweliers Peter Aloisson. Für 1.790.000 Euro ist bei ihm auch das mit einem seltenen 6,6 Karäter verzierten „Home Button“ Apple iPhone 3G Kings Button erhältlich. Wer nicht ganz so viel für sein iPhone ausgeben möchte, bekommt von der Firma Norêve schon für 9.900 Euro eine mit 272 Diamanten verzierte iPhone-Tasche.

Titelbild: G100G

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …