UPDATE: Jewelblog Valentinsmarkt

Unser Valentinsmarkt ist vorbei und wir hoffen, unsere Inspirationen haben euch gefallen. Die Teilnehmer haben wir in diesem Update weiter aufgeführt. Manche von ihnen haben eigene Onlineshops, in die ihr jederzeit gerne reinschauen könnt. Andere haben Kontaktmöglichkeiten auf ihrer Website und / oder eine Übersicht der Händler, bei denen ihr die Schmuckstücke erhalten könnt (sobald die Geschäfte wieder öffnen dürfen).


Célia von Barchewitz

Célia von Barchewitz steht für Perlenschmuck der neuen Generation: Die Marke vereint Zeitgeist, Lifestyle und Wertigkeit. Célia von Barchewitz verwendet ausschließlich feinste Zuchtperlen, bevorzugt in ovalen Biwa- und einzigartigen Barockformen. Diese machen den Look spannend, lässig und besonders. Produziert wird vorwiegend in Deutschland. Dabei wird aber auch mit Zulieferern aus Italien, China, Thailand und von den Philippinen zusammengearbeitet.

Die modernen Perlenkreationen können direkt im Onlineshop von Célia von Barchewitz über www.celia-von-barchewitz.de bestellt werden. Neben den aufregend luxuriösen Prachtstücken der Classic Line gibt es die Einsteigerlinie Boutique Line mit trendigen Designs (alles echte Perlen) zu günstigen Preisen. Vorsicht Suchtgefahr!


Knotenschmuck

Bei Knotenschmuck dreht sich alles rund um den Knoten. Als uraltes Zeichen der Verbundenheit steht er für tiefe Gefühle, Vertrauen, Freundschaft und Liebe zwischen Menschen. Er ist in jedem Schmuckstück zu finden, mal ganz offensichtlich, mal verborgen. Alle Schmuckstücke entstehen in Handarbeit im Atelier in Steinheim/Hanau. Einige Designs werden von Hand geschmiedet und verformt, andere Stücke entstehen mit Hilfe der Gusstechnik.

Den Schmuck findet ihr bei ausgewählten Juwelieren, Galerien und Goldschmieden sowie im Onlineshop der Marke unter www.knotenschmuck.de. Unser Tipp zum Valentinstag: Herzen und die VerbindungsRinge. Oder etwas Symbolisches für 2021: Glaube (Kreuz), Liebe (Herz), Hoffnung (Anker).


Heiko Schrem

Heiko Schrem gehört zu den alten Hasen im Schmuckgeschäft. Seit 35 Jahren designt und fertigt er modernen Schmuck, der mit dem Licht spielt, sich in fließenden Bewegungen ergießt und – trotz klarer Linien und minimalistischer Gestaltung – Handarbeit erkennen lässt. In seiner neuen Kollektion “Lust auf Leben” zelebriert er die Leichtigkeit des Seins, die “Salty VooDoo Kollektion” ist dem charaktervollen Influencer Salty VooDoo gewidmet und bietet Schmuck für echte Kerle, doch auch Prinzessinnen werden von ihm gehuldigt – mit wahren Prinzessinnenringen, die selbst gestandene Frauen sehnsuchtsvoll seufzen lassen. “Mein Schmuck soll schmücken und Freude bereiten”, erklärt der Designer seine Philosophie. Er steht für Einfachheit, die immer ein bisschen mehr als nur schlicht ist. Alle Stücke werden im Atelier in Oberelchingen bei Ulm von Heiko Schrem handgefertigt und können direkt beim Designer bestellt werden: www.schrem.com 


Alexandra Baum

Alexandra Baum findet die schönsten Ideen für ihren Schmuck in der Natur. In ihrer umfang- und abwechslungsreichen Kollektion finden sich Grasstrukturen, lebhafte Oberflächen und Schmuckstücke mit Ecken und Kanten, die an Steine erinnern. Sie fertigt mit Herz und Hand in ihrem Frankfurter Atelier. Fertigteile wie Ketten und Verschlüsse bezieht sie von in Deutschland produzierenden Zulieferern. Bei der Herstellung ihres Schmucks verwendet sie recycelte oder fair gehandelte Edelmetalle. Der ressourcenschonende Umgang mit den Rohstoffen und eine nachhaltige Arbeitsweise liegen ihr sehr am Herzen. 

Schmuck von Alexandra Baum gibt es bei ausgewählten Händlern.


Claudia Rinneberg

Die Goldschmiedewerkstatt von Claudia Rinneberg liegt am Ammersee. Die Goldschmiedin, die auch außergewöhnliche Möbel herstellt, ist inspiriert und dankbar über die Vielfalt und Kraft der Natur um sie herum.  Sie arbeitet mit einer Methode, die, so ihre Worte, der Alptraum eines jeden Goldschmieds ist: “Wenn der Ring fertig ist, mache ich ihn komplett schmelzflüssig, so entstehen einzigartige, nicht in Massen herzustellende Formen und Oberflächen, die so individuell und einzigartig sind wie die Träger.”

Die außergewöhnlichen Stücke (Schmuck und Möbel) von Claudia Rinneberg sind in ausgewählten Geschäften erhältlich. 


a cuckoo moment 

a cuckoo moment… ein besonderer Moment, den man nie vergisst. Designerin Lia Fallschessel fand die Redewendung aus New York so bezaubernd, dass sie sie für ihre Marke wählte. 2005 gegründet, steht a-cuckoo-moment… für einzigartige, luxuriöse Schmuck- und Accessoires-Kreationen für den besonderen Moment. Armreifen, Schuhe und Taschen sind aus feinstem exotischen Lederarten – Rochen, Python, Strauß, Krokodil und Wasserschlange – gearbeitet und erhalten dadurch ihren unvergleichbaren Charakter. Intensive Trendfarben versprühen Lebenslust und Leidenschaft. Die Schmuckstücke aus rhodiniertem oder vergoldetem Sterlingsilber erhalten durch leuchtende Edelsteine, geschliffen als Tropfen oder Cabochons, funkelnde Akzente. Alle Stücke werden mit viel Liebe zum Detail handgefertigt, die Produktion erfolgt ausschließlich in Deutschland, Italien und Spanien. Viele Basics werden dabei in Italien in kleinen Manufakturen produziert. Die Endfertigung findet im Atelier in Düsseldorf statt. Zu kaufen gibt es sowohl den Schmuck als auch die Accessoires unter www.a-cuckoo-moment.com.


Sabine Spangemacher

Sabine Spangemacher fertigt eindrucksvollen Schmuck aus Silber, Horn und Edelsteinen. Dabei wird die Ursprünglichkeit der Natur gekonnt mit modernen Designelementen vereint. Die Kreationen passen sowohl zu Jeans und Shirt als auch – mit ein wenig Augenzwinkern – zu traditioneller Tracht und verbinden die Sehnsucht nach unberührter Wildnis mit urbanem Chic. Hergestellt werden die Stücke mit viel Herzblut in der eigenen Werkstatt in Wuppertal. 

Sabine Spangemacher hat unter www.aufderpirsch.biz einen eigenen Onlineshop.

 

Titelbild: pexels.com

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 15 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie diese gern auch mit Texten und PR-Arbeit. www.schmuck-pr.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.