Gucci: Neues Grammy-Sondermodell

Seit September 2010 ist Gucci Timepieces & Jewelry Partner der The Recording Academy, die die weltweit bekannten Grammy Awards verleiht. Im Zuge dieser Partnerschaft wurden bereits mehrere Sondermodelle der Grammy-Uhrenkollektion vorgestellt. Um das dritte Jahr der Zusammenarbeit zu feiern und aus Anlass der Verleihung der 55. Annual Grammy-Awards stellt Gucci nun ein neues Modell aus der Grammy-Collection vor. Die Uhr ist eine Variante der Interlocking. Sie zeigt eine schlanke und moderne Interpretation dieses typischen Gucci-Motivs: das verschlungene Doppel-G auf einem Edelstahlgehäuse von 42 Millimetern, ergänzt von einem Quarzwerk und Saphirglas.

Die markante Ledermanschette gibt den neuen Grammy-Sondermodellen einen Hauch Retro-Chic

Das Markenzeichen des Sondermodells ist die markante schwarze Ledermanschette, die um das Handgelenk gelegt wird und der Uhr eine urbane Ausstrahlung gibt. Die Manschette trägt das Gucci Logo sowie ein Grammophon-Emblem – das bekannte Symbol von The Recording Academy. Der Gehäuseboden ist mit dem Gucci Grammy-Logo graviert.

Die Gucci Grammy Interlocking ist in zwei Varianten erhältlich: Das Edelstahlgehäuse ist entweder strahlenförmig gebürstet, mit einem schwarzen Zifferblatt kombiniert oder das schwarz PVD-beschichtete Modell hat ein Zifferblatt in dunklem Gelb. Das Design ist absolut minimalistisch gehalten – mit dem Gucci Logo und einer sehr originellen, perlierten Oberfläche, deren Optik an die Rillen einer Schallplatte erinnert.

 

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …