Blancpain: 14 Herzen zum Valentinstag

Es ist schon Tradition, dass die Uhrenmarke Blancpain den Valentinstag am 14. Februar mit einem speziell für das Fest der Liebenden kreierten Zeitmesser feiert. In diesem Jahr soll ein Modell aus der Kollektion Ultraplate mit seinen Formen, Farben und Edelsteinen, die von den universellen Symbolen der Liebe inspiriert sind, romantische Seelen bezaubern. Zentrales Motiv sind dabei 14 Herzen, die sich auf Zifferblatt, Gehäuse und Rotor finden.

Lasst Herzen sprechen: Das klassische Liebessymbol steht bei der neuen Valentinstag-Edition von Blancpain im Mittelpunkt

Das für den Valentinstag 2013 entworfene Zifferblatt besteht aus weißem Perlmutt und ist mit Diamantindexen geschmückt. Fünf rotlackierte Herzen in Form von Perlmuttintarsien sorgen mit ihrem packenden Volumen für eine leuchtende farbige Note. Dieses Zusammenspiel von Formen und Materialien ist selbstverständlich in den hauseigenen Werkstätten von Blancpain gefertigt.

Die Lünette des Edelstahlgehäuses hat einen Durchmesser 34 Millimetern und ist mit zwei Reihen Vollschliff- Diamanten besetzt. Der Mittelteil des Gehäuses, das übrigens eine Gesamthöhe von 9,5 Millimetern hat, ist bei neun Uhr mit fünf Herzen aus Flüssigkeramik geschmückt. Dieses Verfahren erfordert ein höchst sorgfältiges Auftragen des verflüssigten Keramikpulvers, das dann beim Brennen erstarrt.

Die Dreizeigeruhr, bei der das Gegengewicht des Sekundenzeigers das feine Signet von Blancpain trägt, ist mit dem mechanischen Automatikkaliber 1150 mit Datumanzeige und 100 Stunden Gangautonomie ausgestattet. Ein Glasboden erlaubt nicht nur, diesem Kaliber bei der Arbeit zuzusehen, sondern gibt den Blick frei auf die mit Herzen geschmückte Schwingmasse.

Herzen im Schwung: Blick durch den Glasboden auf das Automatikwerk mit dem verzierten Rotor

Ein Armband aus nahtlosem, weißem Straußenleder vervollständigt die bezaubernde Erscheinung dieser Uhr. Das in einer limitierten Serie von 99 Exemplaren aufgelegte Modell Ultraplate Saint-Valentin 2013 wird in einer weißen Holzschatulle mit eingelegten weißen Herzen präsentiert, die das Design des Zifferblatts aufgreift. Der Preis für die Edition beträgt 16680Euro.

 

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …