Charmantes Gruseln

HeartbreakerAll Hallows Eve, der Abend vor Allerheiligen, wird in Irland als eine Fortführung alter keltischer Bräuche gefeiert und ist längst über die grüne Insel hinaus bekannt. Vor allem in den USA hat sich die inzwischen als Halloween bezeichnete Tradition durch irische Einwanderer etabliert. Doch auch hierzulande tummeln sich alljährlich zum 31. Oktober kleine Gruselgeister auf den Straßen und verlangen „Süßes oder Saures“! Wer keine Naschereien herausrückt, muss mit Streichen rechnen.

Thomas SaboHalloween kennzeichnet das Ende des Sommers und den Beginn der Winterzeit. Die Kelten hielten zu Ehren der Toten ein Fest ab, böse Geister sollten hingegen vertrieben werden. Der mystische Glaube ist längst in den Hintergrund getreten, doch die charmanten Gruselgestalten bleiben beliebte Dekogesellen und zieren Sammelarmbändchen und Ketten – wie unsere Beispiel von Thomas Sabo und Heartbreaker zeigen. Wenn ihr euch also heute in Schale werft und als Hexe, Zauberer oder Gespenst eine Halloweenparty unsicher macht, vergesst nicht den passenden Schmuck, der – richtig kombiniert – auch nach dem Geisterfest getragen werden kann.

Fotos: Heartbreaker (2 linke Motive im Titelbild und oben) und Thomas Sabo (2 rechte Motive im Titelbild und unten) 

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …