New naked – großer Schmuck für große Auftritte

Im Märchen „Die kluge Bauerstochter“ fordert der Prinz seine zukünftige Braut dazu auf, weder nackt noch unbekleidet, weder zu Fuß noch geritten, weder auf dem Weg noch daneben zu ihm zu kommen. Das schlaue Mädchen hüllt sich in ein Fischernetz und lässt sich von einem Esel in einer Wagenspur tragen, so dass nur ihr großer Zeh den Boden berührt. Eine weitaus schönere Variante der Kombination „weder nackt noch unbekleidet“ bietet das Münchner Designerlabel New Naked. Die neue Nacktheit schmückt sich mit opulenten Preziosen, in denen großflächige Achatscheiben ihren großen Auftritt haben – neben Türkisen, Amethysten, Quarzen, Bergkristallen und Korallen.

Der opulente und farbenprächtige Schmuck mit den verheißungsvollen Namen wie „Underwater Love“, „One-night-stand“, „Heartbeat“ oder „Wish you were here“ richtet sich an Luxusfrauen zwischen 18 und 39 Jahren. Natürlich sind auch Schmuckträgerinnen außerhalb dieser Altersgruppe herzlich willkommen, im Sortiment von New Naked zu stöbern und ihren Favoriten zu finden. Neben Schlangen-, Wild- oder Glattlederbändern mit großen Anhängern für Hals und Arm bietet das Label auch zarte Glieder- und Perlenketten, Ohrschmuck, voluminöse Ringe, achatbesetzte Handschuhe im Stil von Michael Jackson und Accessoires wie Haarreif, Täschchen und Lederstulpen. Alle Stücke werden in Deutschland handgearbeitet und sind im Onlineshop von New Naked erhältlich.

Fotos: Hersteller

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.