Escapulario knüpft zarte Bande

Handgeknüpfte Freundschaftsbändchen kommen irgendwie nie aus der Mode. Sie sind Glücksbringer und Zuneigungsbekundung zugleich. Bunte Garne und Muster strahlen Fröhlichkeit und Leichtigkeit aus. Was tun, wenn die Zeit oder das Geschick für die Fertigung eines eigenen Freundschaftsbandes fehlen? Ganz einfach – man kauft sich eins! Farbenfrohe Ketten und Armbänder in Makrameetechnik werden in diesem Sommer von verschiedenen Herstellern angeboten. Einer davon ist die deutschen Schmuckmarke Escapulario, deren Preziosen immer auch Glücksbringer und Talismane sein sollen. Makramee ist eine orientalische Knüpftechnik, die bei der Ornamenten oder Textilien Anwendung findet, in Lateinamerika wird Makramee bei Schmuck eingesetzt. Escapulario legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und Fairness, deshalb wird ein Teil der Erlöse für karitative Zwecke verwendet. Warum nicht schön aussehen und zugleich etwas gutes tun?

Bilder: Hersteller

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 25. Mai 2011

    […] der vergangenen Woche hatten wir Makrameeschmuck von Escapulario vorgestellt. Auch die dänische Schmuckmarke Pandora hat in diesem Sommer die orientalische […]