Fliegen – Tauchen – Laufen

Uhren gibt es ja für jede Gelegenheit und für jede erdenkliche Sportart. In diesem Frühjahr wurden einige neue Modelle vorgestellt, auf die sich nicht nur Flieger, Taucher und Läufer freuen dürfen.

S.A.R. Flieger-Chronograph von Mühle Glashütte

Fliegen
In Zusammenarbeit mit den Rettungsfliegern der Deutschen Marine entwickelte Mühle Glashütte den neuen S.A.R. Fliegerchronographen, mit dem unter anderem Fluggeschwindigkeiten berechnet werden können. Dazu wird der Chronograph mittels des in der SAR-typischen Signalfarbe Orange gekennzeichneten Startdrückers bei 8 Uhr in Gang gesetzt. Sobald der Stoppsekundenzeiger am Ende der orangefarbenen 10-Sekundenskala zwischen 12 und 2 Uhr angekommen ist, wird die zurückgelegte Strecke von x Nautischen Meilen zu 10 Sekunden in Beziehung gesetzt und auf die Minute bzw. Stunde hochgerechnet. Das 44-Millimeter Edelstahlgehäuse mit schwarzem Zifferblatt und mit Super-LumiNova belegten Zeigern und Indizes erlaubt eine schnelle und gute Ablesbarkeit. Ein robustes, 2,5 Millimeter dickes Saphirglas schützt vor Stößen. Zuverlässigkeit und Präzision garantiert das Automatikwerk MU 9408 mit 48 Stunden Gangreserve, dessen patentierte Spechthalsregulierung einen gleichmäßigen Gang unter harten Einsatzbedingungen gewährleistet.

Shark Master 1000 MT von Sector

Tauchen
Wen es weniger in die Lüfte, sondern mehr in die Tiefen des Meeres verschlägt, ist mit der Shark Master 1000 MT von Sector No Limits gut beraten. Der Chronograph ist mit taucherspezifischen Tools ausgestattet und übersteht problemlos Tauchgänge bis zu 1000 Metern Tiefe. Vorgestellt wurde die Uhr zur Baselword von dem neuen Markenbotschafter Patrick Musimu, der mit einem Atemzug 209,6 Meter Tauchtiefe erreicht und damit den Rekord im Freitauchen hält.

Ironman Sleek 150 Lap von Timex

Laufen
Läufer können mit der Timex Ironman Sleek 150 Lap ihre Leistung kontrollieren. Mit Hilfe der TapScreen Technologie kann die Rundenzahl durch einfaches Antippen des Displays protokolliert werden. Um die optimale Geschwindigkeit nicht aus dem Blick zu verlieren, kann diese vorab eingestellt werden. Wird der Läufer zu schnell oder zu langsam, macht der Target Time Pacer durch ein Alarmsignal auf die Über- oder Unterschreitung aufmerksam. Zudem können verschiedenen Trainingseinheiten – 3 Workouts mit 16 Intervallen – programmiert werden. Zu den weiteren Funktionen gehören eine Alarmfunktion für die Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme, ein 100-Stunden-Chronograph, ein 24-Stunden-Countdownzähler, drei einstellbare Weckzeiten mit 5-Minuten Schlummerfunktion und die Einstellung zweier Zeitzonen. Der sportliche Zeitmesser mit großem Digitaldisplay ist in sieben Designs erhältlich. Timex ist offizieller Zeitnehmer des Möbel Kraft Marathons in Hamburg, der am 25. April stattfinden wird.

Fliegen – mit dem S.A.R. Fliegerchronographen von Mühle Glashütte. Tauchen – mit der Shark Master 1000 MT von Sector. Laufen – mit der Timex Ironman Sleek 150 Lap (Fotos: Hersteller)

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …