Wieder fit für die Zukunft

Nach über einem Jahr intensiver Restrukturierung hat sich die Kettenfabrik Schofer neu aufgestellt. Das Unternehmen hat eine erfreuliche Auslastung auch das Auslandsgeschäft belebt sich wieder. Schofer will nun seine Position als Premium Kettenhersteller mit rund 65 Mitarbeitern am Produktionsstandort Pforzheim weiter ausbauen. Mit innovativen Produkten,  kreativem Design und hoher Qualität „Made in Germany“ sollen anspruchsvolle Kunden weltweit angesprochen werden.

Die Insolvenz von Schofer hat das Tochterunternehmen Herbstrith leider nicht überstanden, die Schmuckfirma wurde liquidiert. Die besten Modelle von Herbstrith fließen allerdings in die Kollektion von Schofer ein.

Quelle: GZ

Titelbild: (c) Pixelquelle13a / PIXELIO

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …