Glamourös auf die Wiesn

Oktoberfest_ap_47396_Ich_liebe_Dich  Rainer SturmPünktlich zum Oktoberfest ist das Wetter wieder etwas sommerlicher geworden. Kurzen Dirndln und großen Dekolletes steht also nichts mehr im Wege. Zu einem hübschen Ausschnitt gehört natürlich auch der passende Schmuck. Für diejenigen, die noch nichts gefunden haben, hier ein paar Tipps:

Liebhaberinnen von Sammelschmuck haben sie sicherlich bereits entdeckt, die Charms mit bayerischen Motiven, die es von Thomas Sabo & Co. gibt. Ob rustikale Brezel, Bierkrug oder Lederhose, feminines Edelweiß oder romantische Herzchen – die typischen Alpensymbole gibt es in vielen Spielarten und Preislagen.

Wer vor einer etwas größeren Investition nicht zurückscheut und dafür lieber ein Designerstück sein Eigen nennen möchte, wird bei Daniel Hiller und Drachenfels Design fündig. Brezen und Tierfiguren in Gelbgold 750 zeigen die Heimatverbundenheit des bayerischen Schmuckdesigners, dessen Hillerbreze sogar mit diamantenen Salzkörnern bestückt ist. Franziska von Drachenfels setzt hingegen auf Märchen- und Sagenfiguren. Als Wiesnschmuck machen die zahlreichen Herzen eine gute Figur, zum Beispiel aus der Kollektion Arsen und Spitzenhäubchen, Flammeninferno, Klunkerlinge oder Petit Roi. Kreuze (u.a. Faith Love and Charity, Jeanne d’Arc) und Medaillons (Liebeszauber) verleihen dem Outfit einen historisch-religiösen Charakter.

Handgefertigtes bietet auch die Münchener Schmuckmanufaktur Strawberry & Cream, die eine eigene Wiesn-Kollektion zur Auswahl hat. Bayerische, österreichische (Sissi!) und Alpenmotive bilden einen fröhlichen Ringelreihen, der Lebenslust und Freude am Schmuck ausstrahlt. Schmuck- und Edelsteine, Horn, Muscheln und Perlmutt, Glas- und Swarovski crystallized-Perlen werden mit Silber 925 (zum Teil vergoldet) in Einklang gebracht.

Kleine Liebesbeweise von Sweet Bavaria in Silber 925

Kleine Liebesbeweise von Sweet Bavaria

Sweet Bavaria widmet sich ganz dem Lebkuchenherz. In Silber 925 gefertigt, wird das Herz in liebevoller Handarbeit emailliert und mit einer „Zuckerschrift“ versehen. Zur Auswahl stehen „Sweet“, „Bavaria“, „Spatzl“ und „Busserl“, doch auch individuelle Wünsche werden entgegen genommen. Die Idee dazu stammt von Linda Honigbaum und Pamela Denker. Momentan sind 16 Schrift- und Farbvarianten verfügbar.

Süße Ohrstecker von Schock-oh-Schmuck! - erhältlich bei schmeicheleinheiten.de (Foto: Sabine Hans)

Süße Ohrstecker von Schock-oh-Schmuck! - erhältlich bei schmeicheleinheiten.de (Foto: Sabine Hans)

Wer sich nicht ganz so sehr auf die Oktoberfestmotive festlegen möchte, findet immerhin noch ein paar Schmuckstücke, die an süße Naschereien erinnern und nicht nur auf einem Volksfest gut ankommen. Auf schmeicheleinheiten.de gibt es zum Beispiel Baiser- und Lakritzschmuck von Tanja Hartmann sowie süße Schokostückchen von Schock-oh-Schmuck. Herzen sind auch zu finden, als Ring oder Ohrhänger in verschiedenen Farben von AMALA®.


Titelbild: aboutpixel.de / Rainer Sturm

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …