Papst geht mit der Zeit

Personen, die viele Termine wahrnehmen müssen, benötigen ein gutes Zeitmanagement – und eine gute Uhr. Auch der Papst ist da keine Ausnahme. Als der CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder im Mai Papst Benedikt XVI. einen Besuch abstattete, hatte er deshalb auch gleich eine Uhr als passendes Gastgeschenk dabei. In einer Privataudienz überreichte er dem Heiligen Vater eine Erhard Junghans Tempus Automatic, auf deren Gehäuseboden die Nummer 16 eingraviert war. Der mechanische Zeitmesser im klassischen, zurückhaltenden Design verfügt über ein Automatikwerk Kaliber J830 mit Datumsanzeige. Schmale, römische Ziffern im Reliefdruck markieren das weiße, lackpolierte Zifferblatt. Die Uhrenmarke Erhard Junghans wurde 1861 gegründet und ist in Schramberg im Schwarzwald angesiedelt, dem Wahlkreis von Volker Kauder.

Foto: Volker Kauder überreicht Papst Benedikt XVI. eine Uhr von Erhard Junghans (Pressefoto)

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …