Egana Goldpfeil Europe – Luxuskonzern aufgeteilt

Knapp ein Jahr nach der Insolvenz ist Egana Goldpfeil an unterschiedliche Investoren verkauft worden. Nach Angaben des Insolvenzverwalters Ottmar Hermann wurden 2350 der insgesamt 2700 Arbeitsplätze erhalten. Als Erstes wurden Salamander und Sioux verkauft. Der Geschäftsbetrieb von Esprit und Joop in Deutschland fiel an die Schweizer Marlox AG. Sie übernahm auch die Egana Österreich und Egana Schweiz. Die Uhrenmarke Dugena wurde an die Nova Tempora Uhren & Schmuck GmbH verkauft. Nach Unternehmensangaben steht die Übernahme weiterer Marken bevor. Über die jeweiligen Kaufpreise wurde mit allen Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Quelle: GZ

Titelbild: (c) pauline / PIXELIO

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Avatar dugena sagt:

    interessant