Timberland: Unübersehbarer Grenzgänger

Das geölte Büffellleder unterstreicht den Outdoor-Anspruch: HT3 für 299 Euro

Mit einem Gehäusemaß von 56 mal 56 Millimetern lässt sich die HT3 von Timberland wahrlich kaum übersehen. Den dadurch zu Verfügung stehenden Raum haben die Designer damit genutzt, die Uhr mit einer erklecklichen Anzahl von Anzeigen und Funktionen auszustatten. Denn neben einer konventionellen Zeitanzeige mit Chronographenfunktion gibt es drei weitere digitale Totalisatoren, mit denen sich optional die Zeit messen oder eine zweite Zeitzone darstellen lässt. Zahleiche Knöpfe an der Gehäuseflanke dienen der Steuerung der Uhr. Auch hier haben die Designer den Platz genutzt und Funktionserläuterungen auf dem Edelstahlgehäuse angebracht.

Beim Basismodell ist das Gehäuse nicht IP-beschichtet und daher etwas günstiger: 279 Euro

Das Gesamtensemble inklusive des Armbands aus geöltem Büffelleder macht einen robusten Eindruck, so dass man die Uhr gut im Outdoorbereich einsetzen kann, also dort, wo der namengebende Lizenzgeber seine Schuhe und Bekleidung gerne verortet. Aber an den Handgelenken aktiver City-Cowboys macht sich dieser gestalterische Grenzgänger sehr gut. Die HT3 ist bis 5 Bar druckfeste wasserdicht und in insgesamt drei Varianten erhältlich, die zwischen 279 und 299 Euro kosten.

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.