No Doubt goes Ice Watch

In neuen Video von No Doubt sorgen auch vier Uhren die Ice-Flashy-Modelle von Ice Watch für Farbakzente

Nach David Guetta, den Black Eyed Peas und Katy Perry sorgt Ice Watch nun auch bei No Doubt für Farbe. Im Video zu ihrer neuen Single Settle Down leuchtet die Ice-Flashy in knalligen Neonfarben an den Handgelenken der Bandmitglieder: Die powergeladene Frontfrau Gwen Stefani und der smarte Bassist Tony Kanal zeigen schrilles Gelb. Der Gitarrist Tom Dumont rockt in coolem Blau und der Drummer Adrian Young gibt sich den Farbkick in Neonpink.

Die Band um Frontfrau und Modedesignerin Gwen Stefani gründete sich 1986 in Südkalifornien. Anfänglich in der Ska/Punk Szene beheimatet, erreichten sie 1995 mit ihrem Album Tragic Kingdom internationale Bekanntheit. Das Nachfolgealbum Return of Saturn wurde als bestes Rockalbum nominiert und ihr Album Rock Steady bescherte ihnen zwei Grammys. Weltweit hat die Band mittlerweile über 37 Millionen Alben verkauft.

Die Band um Gwen Stefani gehörte schon in den 90ern zu den Trendsettern in Mode und Musik

Nach einer kreativen Pause erobern die Vier nun wieder gemeinsam die Musikszene. No Doubts lang erwartetes sechstes Studioalbum Push and Shove ist ab dem 25. September im Handel erhältlich.

 

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …