Girard-Perregaux: Magazin rückt junge Uhrmacher in den Mittelpunkt

Mit der Print- und Onlinepublikation The New Face of Tradition: Eight Young Watchmakers and the Art of Making Time betritt die Schweizer Luxusuhrenmarke Girard-Perregaux Neuland. Der Magazintitel The New Face of Tradition ist bei diesem Projekt Programm: Acht junge Uhrmachertalente werden nicht bei ihrer Arbeit für eine der traditionsreichsten Uhrenmarken der Schweiz in ihre Ateliers begleitet, sondern auch zu Treffen mit Freunden und der Familie und sogar beim Alleinsein. Dabei zeigt das Magazin die vielseitigen Ambitionen, von denen sie sich leiten lassen. Vom Rock-‘n‘-Roll-Star über den Puzzlemeister bis hin zum internationalen Alphorn-Champion. Dabei folgen sie der stolzen Tradition der legendären Handwerksmeister, die Girard-Perregaux schon seit über 220 Jahren zu einem wegweisenden Uhrmacherhaus machen: Jean-François Bautte, Constant Girard-Perregaux, Luigi „Gino” Macaluso – und nun auch Dominique Loiseau. Neben der Printausgabe gibt es das Magazin auch online unter www.TheNewFaceofTradition.com. Hier können Leser die Interessen, Leidenschaften und Freizeitaktivitäten der einzelnen jungen Uhrmacher weiterverfolgen.

Mit dem Projekt erinnert Girard-Perregaux daran, dass in einer Zeit, in der viele Menschen ständig von industrieller Hightech umgeben sind, die traditionelle Handwerkskunst die Basis der Haute Horlogerie ist. „Uhrenmarken verstecken ihre talentierten Uhrmacher allzu oft hinter den Mauern der Manufakturen“, erklärt Michele Sofisti, CEO der Sowind – Gruppe (zu der Girard-Perregaux und JeanRichard gehören). „Wir sind stolz auf die jungen Künstler, die unsere Leidenschaft für die Uhrmacherkunst teilen.“

Zudem macht das The New Face of Tradition in attraktiver Optik Werbung für den Beruf des Uhrmachers. Denn der Markt für Uhrmacher ist aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach Luxusuhren nahezu leergefegt.

Vorgestellt wurde das Magazin im Rahmen einer Tour in New York. Gäste hatten beim Eröffnungsevent die Gelegenheit, an Einzelworkshops mit den Uhrmachern teilzunehmen und im Detail zu erfahren, wie die komplexen Uhrwerke funktionieren. Dabei können sie sogar selbst Hand anlegen und lernen, wie ein Uhrwerk gebaut wird. Im Laufe des Jahres wird die Girard-Perregaux Young Watchmakers Tour auch in Peking, Paris und anderen Weltstädten haltmachen.

 

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk

Witold A. Michalczyk ist erfahrener Uhrenredakteur. Wenn er nicht gerade über aktuelle Trends oder historische Aspekte der Zeitmessung recherchiert, beschäftigt er sich mit Höhlenforschung und der Geschichte des Stummfilms. Witold A. Michalczyk lebt am Rand der Schwäbischen Alb.

Das könnte Dich auch interessieren …