Cyée – Creolen mit durchdachtem Design

Es gibt sie zur Genüge: Frauen, die keine Ohrlöcher haben oder sehr empfindlich auf Metalle reagieren, aber trotzdem nicht auf schönen Schmuck im Ohr verzichten möchten. Erstere können auf Ohrclipse ausweichen, doch diese zwicken mal hier oder rutschen mal da oder sorgen für ein unangenehmes Ziepen, wenn ein Haar darin hängen bleibt. Letztere, also diejenigen mit der Unverträglichkeit, können meist nur auf Metalle wie Edelstahl, Titan oder Platin zurück greifen. Elisabeth Kerkhoff alias Cyée ist es gelungen, ein modernes, schlichtes und einprägsames Design mit komfortabler Funktionalität zu vereinen und Ohrschmuck zu kreieren, der leicht, bequem und vor allem zu nahezu jeder Gelegenheit tragbar ist.

Cyée Creolen

Die Idee hinter den Creolen von Cyée ist bestechend einfach und schlicht genial: Grundlage des Ohrschmucks ist ein kleiner Reif aus schwarzem Kautschuk, der mit einem Element aus Silber 925 oder Silber rosé- bzw. gelbvergoldet veredelt ist. Die elastische Kautschukcreole kann durch einen kleinen Spalt geöffnet und an das Ohrläppchen geklemmt werden. Das Material ist wunderbar leicht und eignet sich für Personen mit empfindlicher Haut. Auf der Tendence in Frankfurt habe ich ein Paar Cyée-Creolen Probe getragen und natürlich auch kräftig den Kopf geschüttelt, um zu sehen, ob sie auch wirklich halten 😉 Und tatsächlich: Der Ohrschmuck blieb fest an seinem Platz, obwohl er kaum zu spüren war. Durch das klare, puristische Design lassen sich die Creolen auch gut mit anderen Schmuckstücken kombinieren. Mein Fazit: eine tolle Idee für Frauen mit und ohne Ohrlöcher! Ein Blick in den Onlineshop von Cyée hilft übrigens ganz schnell, sich nicht nur für ein, sondern vielleicht sogar zwei oder mehr Paar zu entscheiden, denn die Creolen mit Silberelement kosten lediglich 34,90 Euro, mit vergoldetem Element 39,90 Euro.

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …