Messerückblick: Tendence Frankfurt 2011

Mit 52.000 Besuchern gegenüber 57.000 Besuchern im Vorjahr hatte die Frankfurter Herbstmesse Tendence einen Rückgang zu verzeichnen. Doch trotz dieses Besucherrückgangs waren die Tage am Main geprägt von einer lebhaften Bestelltätigkeit. “Die für den Handel wichtigen Einkäufer waren vor Ort. Bereits am Freitag haben die Profi-Einkäufer ihre Order platziert. Durch einen Schwerpunkt auf dem europäischen Markt und auf definierte Marktsegmente konnten wir wie angekündigt weniger, dafür aber orderstärkere Besucher begrüßen.” so Detlev Braun, Geschäftsführer der Messe.

Auch uns ist der fehlende Besucheransturm aufgefallen, allerdings hatten wir so Gelegenheit, uns in Ruhe an den Ständen umzusehen und uns mit lieben Menschen auszutauschen, wozu uns sonst leider meist die Zeit fehlt. Auch ergaben sich dadurch neue Kontakte und auch Eindrücke, wo das so gesammelte Material demnächst Einzug ins Blog finden wird. Ihr dürft also gespannt sein 🙂

Titelbild: Messe Frankfurt

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Stimmt, auch ich war an der Frankfurter Messe und mir ist es auch aufgefallen, dass im Vergleich zum letzten Jahr weniger Besucher da waren. Es kann schon angenehm sein, aber es ist schon schade, dass die Interesse langsam verloren geht.