Jaeger-LeCoultre Glory to the Filmmaker Award 2011 geht an Al Pacino

Al Pacino auf den Filmfestspielen von Venedig (c) Thomas Schulz

Al Pacino auf den Filmfestspielen von Venedig (c) Thomas Schulz

Im Rahmen der 68. Internationalen Filmfestspiele von Venedig am 4. September 2011 wird dem Schauspieler, Regisseur, Produzent und Oscar-Preisträger Al Pacino der “Jaeger-LeCoultre Glory to the Filmmaker Award” verliehen. Jaeger-LeCoultre ist bereits im siebten Jahr Sponsor der Internationalen Filmfestspiele von Venedig und sponsert zum fünften Mal den Glory to the Filmmaker Award. Der Preis wurde in Zusammenarbeit mit Jaeger-LeCoultre kreiert, um außergewöhnliche Filmemacher zu ehren und geht der Weltpremiere von Pacinos neuestem Film “Wilde Salome” voraus.

Die Dokumentation in Spielfilmlänge gilt als sein “persönlichstes Werk”. Der Zuschauer wird in Pacinos Welt eingeladen, in der er die Komplexität von Oscar Wildes gefeiertem Stück “Salome” erörtert und gleichzeitig Wilde selber sowie die Geburt eines neuen Stars, Schauspielerin Jessica Chastain, feiert. Der Film kommt im Herbst in die Kinos; die Hauptrollen spielen Al Pacino (Herodes), Jessica Chastain (Salomé) und Kevin Anderson (Johannes der Täufer).

Titelbild: (c) Hersteller

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …