Weihnachtliches von Fossil

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude, deshalb wird sie gern auch zelebriert und immer wieder neu entfacht. In Hinblick auf Weihnachten bedeutet dies, dass Pfefferkuchen und Spekulatius oft schon vor dem ersten Advent gekauft werden, Backzutaten zusammengesucht und ergänzt werden, die Tage bis zum Fest mit Hilfe eines Adventskalenders gezählt werden und im Dezember die Landschaft nach und nach im Lichterglanz erstrahlt. Die Vorfreude auf Weihnachten kann auch in Schmuck ausgedrückt werden, zum Beispiel mit kleinen Charms, die Kindheitserinnerungen wach rufen, Süßes nachbilden und typische weihnachtliche Symbole formen.

Wer sich auf diese Weise auf den 24. Dezember einstimmen möchte, kann bei Fossil aus dem Vollen schöpfen. Dort wurde eine ganze Kollektion eigens für das Fest der Liebe geschaffen. Schneemänner mit funkelnden Glassteinen, ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum, Schaukelpferdchen, Lebkuchenmänner, Pfefferkuchenhäuschen und Sternschnuppen mit Zirkoniaschweif lassen Weihnachtsstimmung aufkommen. Rentier Rudi darf natürlich auch nicht fehlen und schreitet mit roter Nase voran. Natürlich nur im übertragenen Sinne, denn all diese Figuren sind liebevoll gestaltete Charms, die auf ihren großen Auftritt am Collier oder Armband warten. Das ein oder andere Motiv kann durchaus auch noch nach dem 24. Dezember getragen werden. Ab 9,90 Euro sind die kleinen Schmuckstücke zu haben und passen damit sogar ins Wichtelbudget.

Fotos: Hersteller

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort