Feuerfarben – Emailleschmuck von Keti König

Keti König - EmailleschmuckDie Herstellung eines Emailleschmuckstücks, so wie Keti König es tut, hat schon etwas Meditatives. Mit viel Gefühl und ruhiger Hand formt die Autodidaktin zunächst hauchdünne Silberstege und fixiert sie auf einer kleinen Platte aus Feinsilber – der Grundform des späteren Schmuckkörpers. Das Motiv hat sie im Kopf. Ohne Zeichnung oder Skizze lässt sie innerhalb des Schmuckstücks kleine Räume entstehen, in die sie Emaillefarben aufträgt. Diese verschmilzt bei Temperaturen von über 900 Grad Celsius mit der Metallfläche. Eine weitere Schicht Emaille wird aufgebracht und im Ofen gebrannt. Immer und immer wieder wiederholt sich das Spiel, solange, bis die Form gefüllt ist und das Schmuckstück in seiner ganzen Farbenpracht erstrahlt. Würde sie die Zeit als Maßstab für den Preis ihres Schmucks heranziehen, wären viele Stücke unverkäuflich. Doch Keti – eigentlich Ketevan – König möchte vor allem ihre kreativen Ideen umsetzen und das traditionelle Kunsthandwerk ihrer Heimat fortführen.

Keti König - EmailleschmuckDie gebürtige Georgierin lernte die Kunst der Stegemaille von dem Schmuckkünstler und zweimaligen Gewinner der Biennale der Emaillekunst in Tiflis, Paata Paatashvili. Um hinter das Geheimnis der Farben zu kommen, schaute sie der Malerin Tamar Rigischvili über die Schulter und lies sich von ihr in die Farbenlehre einweisen. Auf diese Weise bestens gerüstet, überträgt Keti König ihre Stimmungen und Ideen auf den Schmuck. Die Ornamente und Muster entstehen dabei meist erst während des kreativen Prozesses. Manchmal greift die heute in der Eifel lebende Schmuckgestalterin auch auf Rohlinge zurück, die sie nach ihren eigenen Entwürfen von georgischen Goldschmieden anfertigen lässt. Diese sind besonders filigran und fein gearbeitet und spiegeln die lange Kunsthandwerkstradition Georgiens wider. Seit fünf Jahren arbeitet Keti König in ihrer eigenen Werkstatt. Sie hat die traditionelle Art des Emaillierens perfektioniert und nach ihren eigenen Vorstellungen weiterentwickelt. Diese Art der Herstellung eines Emailleschmuckstücks erfordert ein hohes Maß an Konzentration, Fingerfertigkeit und Geduld. Jedes Schmuckstück von Keti König ist ein Unikat, in dem viel Liebe, Kreativität und Können steckt.

Fotos: Hersteller

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

1 Antwort

  1. Avatar Susanne sagt:

    Der Schmuck sieht wirklich toll aus! Besonders die Farbzusammenstellung hat es mir angetan. Auf der homepage der Künstlerin gibt es noch viele weitere tolle Schmuckstücke. Die werde ich mir mal zusammen mit meinem Mann ansehen; es ist ja bald Weihnachten… 🙂
    Susanne