Wie bunt ist Schwarz?

Die Fashion Week in Berlin ist vorbei und ich hatte das große Glück, bei der Hugo Boss Show dabei sein zu können. Als ich mich bei einem Schmuckhersteller für den Rest der Woche abmeldete, wünschte er mir (mit Augenzwinkern) „viel Spaß in der wohl bunteren Fashionwelt“. Doch ist die Fashionwelt denn wirklich bunter als die des Schmucks? Meine Antwort darauf lautet klar und deutlich: Nein – sie ist nur sichtbarer. Während sich eine Vielzahl von Hochglanzmagazinen – darunter bedeutende Vertreter wie Vogue, Elle und Madame – den neuesten Modetrends widmen, Laufstegbilder zeigen und die Must-haves der nächsten Saison vorstellen, nehmen Schmuck und Uhren dort meist nur eine Nebenrolle ein und werden eher als Beiwerk aufgeführt. Special Interest Magazine wie das Schmuck Magazin und die SUE (Schmuck Uhren Edelsteine) haben nur einen geringen Bekanntheitsgrad, lediglich die Aufmerksamkeit auf Männeruhren ist – nicht nur in den Fachzeitschriften – recht hoch.

Wer einmal in den Genuss gekommen ist, sich die fantasievollen Kreationen auf der Schmuck- und Uhrenmesse Inhorgenta (leider nur für Fachbesucher zugänglich) oder auf der Baselworld (für alle) anzuschauen, weiß, wie vielfältig und kreativ die Werke der Goldschmiede, Designer und Uhrmacher sind. Die Fülle an Ideen und außergewöhnlichen Objekten steht der der Modewelt in nichts nach. Sie ist eben nur nicht so sichtbar, aber das können wir ja ändern 🙂

Noch eine Bemerkung zur Fashion Show: eine große Frage war – typisch Frau – was ziehe ich da an? Ich suchte Rat bei der Chefredakteurin der SUE, für die ich die Show besuchte und bei einer Inhaberin einer kleinen Boutique. Beide waren sich einig: mit Schwarz kann man nichts falsch machen (vor allem nicht bei Hugo Boss)! Zu einem kompletten schwarzen Outfit konnte ich mich dann aber doch nicht durchringen und frischte das Ganze mit Anthrazit auf. So konnte Carsten mich wenigstens im Lifestream zwischen all den komplett in Schwarz gekleideten Besuchern erkennen… Natürlich gab es auch Licht- bzw. Farbpunkte, aber das waren vermutlich die alten Hasen, die wussten, dass der Rest sich an den Klassiker halten würde.  Interessant wurde es dann zur After Show Party. Diese fand nämlich in einem schwarzen Zelt statt. Schwarze Decke, schwarzer Boden, schwarze Wände, schwarz gekleidete Menschen – das ist die bunte Fashionwelt 🙂 Auf dem Laufsteg von Hugo Boss – Boss Black wohlgemerkt – gab es übrigens nur wenige dunkle Outfits…

Fotos: Mercedes Benz Fashion Week

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …