Neues Abkommen der Zentralbanken

Ein neues Abkommen über Goldverkäufe mit 5 Jähriger Laufzeiten hat die Europäische Zentralbank (EZB) und die ihr angehörenden nationalen Zentralbanken, die schwedische Reichsbank und die schweizerische Nationalbank abgeschlossen. Darin verpflichten sich die beteiligten Zentralbanken in den kommenden fünf Jahren zusammen nicht mehr als 400 Tonnen Gold im Jahr zu verkaufen. Mit dieser gemeinsamen Ankündigung wollen sie dem Goldmarkt Planungssicherheit geben und sich gegen Gerüchte wenden, es seien umfangreiche Verkäufe geplant. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hatte bereits angekündigt, 403 Tonnen Gold abgeben zu wollen. Andererseits haben Länder wie China und Russland ihre Goldreserven auf 1054 beziehungsweise 537 Tonnen erhöht.

Quelle: GZ

Titelbild: (c) Oegussa

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …