Indien verdoppelt Steuer auf Goldimporte

Indien hat die Importsteuer auf Goldeinfuhren verdoppelt, als größter Nachfrager nach Goldschmuck kann Indien dadurch Einfluss auf die Kurse des Edelmetalls nehmen. Bei der Einfuhr von Barren werden somit 200 Rupien (rund 2,95 Euro), bei der Einfuhr von Gold als Schmuck werden 500 Rupien für 10 Gramm verlangt. Die Goldimporte im Land sind im Zuge der Wirtschaftskrise und aufgrund des steigenden Goldpreises von 139 Tonnen im ersten Halbjahr 2008 auf 60 Tonnen im gleichen Zeitraum dieses Jahres zurückgegangen. Vor zwei Jahren war die Schmucknachfrage noch für drei Viertel der Weltnachfrage nach Gold verantwortlich gewesen.

Quelle: GZ

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …