Luxus goes Mobile

iPhone App - "A. Lange & Söhne Zeitmesser"

Das große Thema der Medienbranche sind derzeit die Apps für iPhone und Co. Ob Bild, ob Tagesschau – jeder scheint auf diesen Zug aufzuspringen, um das Handy als Plattform für Werbung, Kommunikation und Umsatzentwicklung zu nutzen. Was liegt also näher, dass auch Uhrenhersteller nachziehen, ihre eigene Technologie mit Applikationen anderer Branchen zu kombinieren. Solche Symbiosen dienen primär der Neukundengewinnung und Erschließung von neuen Märkten, aber auch zur Demonstration eigener Fähigkeiten.

Zum Beispiel der Traditionsuhren-Hersteller A. Lange & Söhne. In Zusammenarbeit mit der YOC AG wurde ein Mobile Konzept entwickelt, das sowohl ein mobiles Portal als auch eine iPhone Applikation beinhaltet. Ziel der mobilen Kommunikation ist ein direkter und persönlicher Dialog mit der relevanten Zielgruppe sowie die Emotionalisierung der Traditionsmarke. Die entwickelte iPhone Applikation „A. Lange & Söhne Zeitmesser“ ist kostenlos im App-Store erhältlich und bietet eine ideale Kombination aus informations- und interaktionsbasierten Elementen. Wer kein iPhone besitzt, bekommt unter m.alange-soehne.com einen ersten Eindruck vom A. Lange & Söhne Mobile Konzept.

Auch die Luxus-Marke TAG Heuer bietet inzwischen Applikationen für iPod und iPhone. Sie verknüpft verschiedene interaktive 3D-Real-Time Animationen eines Monaco V4 und bietet somit mehr Verständnis und Nachvollziehbarkeit der gesamten Technik und der linearen Formschönheit der V4.  Herrliche Bilder aller faszinierenden Modelle, über 30 Minuten Videos, alles inklusive.

Jaeger-LeCoultre stellt im App-Store von Apple eine Applikation bereit, welche neben der Vorstellung verschiedener Modelle der Marke eine Einführung in die Uhrmacherei bietet. So bekommt der Hobby-Uhrmacher einen wunderschönen Einblick in die Technik der  Zeitmesser von Jaeger-LeCoultre.

Auch der Ebner Verlag, bekannt durch seine Publikationen „Chronos“, „Watchtime“ und „Uhrenmagazin“, hat seit einiger Zeit Apps für iPhone und iPod im Angebot. Erweitert wird das Engagement durch so genannte ePaper.

Die Digitale Welt hält also immer mehr Einzug, auch in der Schmuck- und Uhrenbranche. Was uns diese Entwicklung bringt, weiß sicherlich noch niemand so genau. Erste Reaktionen bei Partnern zeigen aber jetzt bereits, dass man sich auf dem richtigen Weg befindet.

Foto: iPhone mit App von Jaeger-LeCoultre (Hersteller)

Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 25. März 2010

    […] Jewelblog hab ich diesen Beitrag über Apps fürs iPhone gelesen: Luxus goes mobile. Immer mehr Firmen setzen auch auf mobile Marketing, Apps für iphones & Co. sind der Renner. […]