Goldenes Herbstleuchten

Ein goldener Schimmer begleitet den Schmuck von Wibke Haase. Wie ein Sonnenstrahl, der auf Honig trifft, so kokettieren die kunstvoll gearbeiteten Bernsteinpreziosen mit Licht und Schatten. Das fossile Harz steht im Mittelpunkt des Schmuckschaffens der Diplomdesignerin, verliert bei ihr jedoch das angestaubte Image des Alten-Damen-Schmucks. Der warme Glanz des Bernsteins, seine Leichtigkeit und das Spiel mit Transparenzen üben eine besondere Faszination auf sie aus. Großzügig in Szene gesetzt, in modernen und leichten Formen, lässt Wibke Haase aus dem Millionen Jahre alten Material zeitgemäße und beschwingt wirkende Schmuckstücke entstehen. Altes erscheint in neuen Zusammenhängen. Tradition trifft auf Zeitgeist. Die in Fulda lebende Edelstein- und Schmuckdesignerin möchte ihren Schmuck als kleine Glanzlichter verstanden wissen, welche die Persönlichkeit ihrer Trägerin unterstreichen und hervorheben. Mit den Bernsteinpreziosen zaubert sie zudem ein kleines Strahlen hervor, von dem nicht sicher ist, ob es aus den Stücken selbst oder aus der Schmuckträgerin heraus stammt…

Fotos: Collier in Bernstein, Horn und Silber 925. Ringe in Bernstein und Silber 925, mit Zuchtperlen (Quelle: Hersteller)

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …