Adventskalender: 14. Heinz Laible

Wahrlich zarte Bande knüpft Heinz Laible in seiner Kollektion Wave. Die dünnen Edelstahlstränge erinnern an kühle, moderne Architektur, an Industrie und Technik. Die Wellenstruktur verleiht ihnen Lebendigkeit. In diesen Kontrast von nüchterner Gegenständlichkeit und organischer Bewegung fügen sich hier und da elegante Perlen, die den Schmuckstücken einen zusätzlichen Hauch Femininität schenken. Der Clou: das Collier Wave closed verändert seine Ausdruckskraft, wenn es doppelt getragen wird. Es gewinnt an Stärke und Expressivität. Fast schwerelose Leichtigkeit strahlt es jedoch in einfacher Trageweise aus. Wer es noch leichter mag, kann sich Wave open wie einen Schal um den Hals schlingen und die Enden umeinander wickeln. Selbst der Ohrschmuck ist verwandelbar: mit einem kurzen Handgriff können die Ohrhänger entfernt werden, so dass lediglich eine schlichte Edelstahlperle das Ohr schmückt.

Massivere Schmuckobjekte sind auf der Internetseite des Goldschmiedemeisters zu sehen. Auf www.schmuck-concepte.de stellt Heinz Laible nicht nur sein kreatives Schaffen und seine Galerie vor, sondern bietet auch Kurse in der Schmuckgestaltung an.


Schmuck zu gewinnen

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …