Spektakuläre Juwelenraube der jüngeren Geschichte

Ausgeraubt <br> Foto: nexabixle@pixelio

Ausgeraubt Foto: nexabixle@pixelio

  • Januar 2009: Überwachungskameras zeichnen einen Millionencoup im Berliner KaDeWe auf: Drei maskierte Einbrecher stehlen den Schmuck eines Juweliers im Erdgeschoss des bekannten Warenhauses.
  • Dezember 2008: 3 mit Damen-Perücken verkleidete Diebe dringen in die Pariser Filiale des Nobeljuweliers Harry Winston ein und rauben binnen weniger Minute Juwelen im Wert von rund 80 Millionen Euro
  • März 2007: In einer Bank im Diamantenviertel von Antwerpen werden Edelsteine im Wert von rund 21 Millionen Euro gestohlen.
  • Februar 2006: Sechs Gangster erbeuten in Tonbridge/England knapp 78 Millionen Euro beim Überfall auf ein Depot für Wertgegenstände.
  • Februar 2005: Beim Überfall auf dem schwer bewachten Frachtgelände des Amsterdamer Flughafens Schiphol werden Schmuck und Diamanten im Wert von 80 Millionen Euro geraubt.
  • Februar 2003: Einbrecher lassen sich am Wochenende im Diamond Center in Antwerpen einschließen. Sie brechen 120 Schließfächer auf und erbeuten Diamanten und Wertpapiere für rund 100 Millionen Euro
Avatar

Carsten Müller

Carsten Müller ist Journalist, Blogger seit 2005 und Herausgeber des JewelBLOGs. Hauptsächlich mit den trockenen Themen befasst, schreibt er in seinem privatem Blog vorrangig über Politik und hier im Jewelblog über die wirtschaftlich relevanten Aspekte der Branche.

Das könnte Dich auch interessieren …