Die Freiheit der Form – Schmuck von Annette Ehinger

Annette Ehinger Bergkristallring
Annette Ehinger: Bergkristallring mit individuellem Schliff, Brillanten, RG 750

Einen Edelstein in eine fest definierte Form zu schleifen, liegt nicht im Interesse von Annette Ehinger. Die Designerin befasst sich mit der ursprünglichen Gestalt des Rohsteins und nimmt diese als Basis für ihren Schmuck. Sie verändert da ein wenig, betont dort ein bisschen und lässt dabei der natürlichen Beschaffenheit, die den Charakter des Edelsteins prägt, genügend Raum. Inspirationsquelle für ihre individuellen Schliffe sind traditionelle Schliffarten, die sie in neue Zusammenhänge bringt. Zum Schmuckkonzept von Annette Ehinger gehört nicht nur die besondere Gestaltung des Edelsteins, sondern auch die Art der Fassung. Der Stein soll als Ganzes wirken und wird weder durchbohrt noch durch dominante Fassungen verdeckt. Nur ein zarter Ring, der ihn wie eine Umarmung umfangen hält, fixiert ihn am Schmuckstück. In diesem Jahr rückt die Schmuckgestalterin die filigranen und sonst fast unsichtbaren Halterungen allerdings etwas mehr in den Vordergrund, in dem sie funkelnde Brillanten auf den schmalen Reifen Platz nehmen lässt.

Foto: Hersteller

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher

Jeannine Reiher schreibt seit über 10 Jahren über Funkelndes, Originelles und Außergewöhnliches, über große Marken und junge Einzeldesigner. Damit diese nicht nur im Blog und in Fachmagazinen Aufmerksamkeit erhalten, unterstützt sie das ein oder andere Label auch mit Texten und PR-Arbeit.

Das könnte Dich auch interessieren …